»Das ist ein wirklich ganz hervorragender Ansatz, um die beschriebene Problematik zu lösen.« Um Himmels willen: nein! Solche Formulierungen sind zwei- bis dreifach überspannt, um noch sachlich zu wirken. Erst wenn man diese zwei bis drei Stufen wieder zurückrudert, ist man – im Zweifel nahe am Understatement – auf der richtigen Seite.

…Der Ansatz ist also nicht »ganz hervorragend«, sondern »tauglich «. Und Vokabeln wie außergewöhnlich, außerordentlich, besonders, extrem, gänzlich, höchst, maßlos, radikal, sehr, überaus, unsagbar, völlig, zutiefst etc. meiden Sie bitte. Ich bin mir sicher: Sie finden nicht ein Beispiel, wo eine solche Übertreibung wirklich angemessen wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit, sowie mit den weiteren Datenschutzbestimmungen einverstanden Mehr zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen